Infos & Tipps: Punkte an denen Sie ein gutes Umzugsunternehmen erkennen

Posted by verwaltung
Category:

Der Umzug ist für den Betroffenen oftmals eine Ausnahmesituation, für das Umzugsunternehmen hingegen business as usual. Der Bewohner steht vor der Frage, nach welchen Kriterien er sich für das zu seinem persönlichen Umzug passende Unternehmen entscheiden soll.

Sind es die Umzugskosten, ist es der persönliche Umzugsservice, die Transportsicherheit mit dem richtigen Fahrzeug, oder sind eher die handwerklichen Fähigkeiten für Demontage und Montage des Mobiliars gefragt. Die folgenden zehn Punkte helfen bei der Entscheidung, unter vielen guten das beste Umzugsunternehmen herauszufinden.

Umzugspreis

Der Kostenvoranschlag sollte alle Kostenarten enthalten und so transparent sein, dass erkennbar ist, wie sich die Einzelkosten errechnen. Dazu gehören Kilometer- sowie Stundensätze getrennt für Teamleiter, Handwerker, Umzugshelfer sowie Möbelpacker. Je mehr Umzugsleistungen pauschaliert angeboten werden, desto günstiger ist das Umzugsangebot. Generell sollte dem Kunden bewusst sein, dass jede Dienstleistung Kosten verursacht.

Angebotstransparenz nach Ortstermin

Für einen seriösen, realistischen Kostenvoranschlag ist die Ortsbesichtigung unerlässlich. Der Auftragnehmer verschafft sich einen Überblick über die Art und den Umfang des Umzugsgutes. Anhand der Kubikmeter Mobiliar und Hausrat werden die einzelnen Positionen des Kostenvoranschlages berechnet. Ortstermin sowie Kostenvoranschlag sollten immer kostenlos und unverbindlich sein.

Beratung & Planung

Die persönliche Beratung mit anschließender Planung sorgt für Vertrauen zu dem ausgewählten Umzugsunternehmen. Das ist deswegen von besonderer Bedeutung, weil der Kunde der Möbelspedition sein Hab und Gut anvertraut. Die hat ihrerseits Erfahrung und Routine mit allen Arten von Umzügen, was dem Kunden wiederum Aufwand, Zeit, Kosten und mancherlei Ärger erspart.

Halteverbotszone an beiden Umzugsorten

Das Einrichten einer Halteverbotszone an den beiden Umzugsorten erleichtert dem Umzugsunternehmen seine Arbeit und wirkt sich insgesamt kostensparend aus. Der Weg von der Haustür zum Möbelwagen und umgekehrt muss möglichst kurz sein. Dieser Aufwand mit Behördengängen, mit dem Aufstellen und dem Beseitigen der Verkehrsschilder gehört zum Standardservice des Umzugsunternehmens.

Umzugsversicherung

Aus dem Kostenvoranschlag ist die Höhe der Umzugsversicherung ersichtlich. Die kann bei Benutzung eines Kleintransporters von bis zu 3,5 Tonnen als Umzugsfahrzeug entfallen. Der Kunde sollte auf jeden Fall anhand seiner Hausratversicherung prüfen und vergleichen, ob die Umzugsversicherung des Möbelspediteurs dementsprechend hoch ist. Wenn nicht, empfiehlt es sich, die Versicherungslücke auszugleichen.

Qualifiziertes Umzugsteam

Die Qualität des Umzugsunternehmens lässt sich ganz maßgeblich an dessen Mitarbeitern erkennen. Schwarzarbeit ist ein No-Go, und der Einsatz von Leih- oder von Zeitarbeitern sowie von Minijobbern sollte die absolute Ausnahme sein. Zum eingespielten Umzugsteam eines professionell arbeitenden Unternehmens gehören der Fahrer als Teamleiter, ein Handwerker sowie abhängig vom Umzug zwei, drei oder auch mehr Umzugshelfer.

Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft

Der Umzug ist eine persönliche Dienstleistung. Je positiver und angenehmer sich das Umzugsteam gegenüber dem Kunden verhält, desto stressfreier empfindet der den gesamten Umzug mit Ausziehen und Einziehen. Dazu gehören eine offene, freundliche Gesprächsatmosphäre sowie die Erreichbarkeit des Umzugsunternehmens zu den täglichen Geschäftszeiten.

Umzugsgut transportsicher verpacken

Beim transportsicheren Verpacken des Umzugsgutes ist die Umzugsfirma auf verschiedene Weise behilflich. Materialien wie Umzugskartons in unterschiedlichen Größen werden angeboten, ebenso wie Kleiderkisten, Luftpolsterfolien, Decken, Seiden- sowie Umzugspapier. Der Kunde kann wählen, ob er sein Umzugsgut selbst ein- und auspacken möchte, oder ob das ein Umzugshelfer tun soll.

Fuhrpark des Umzugsunternehmens

Die Güte eines Umzugsunternehmens zeigt sich auch an seinem Fuhrpark mit unterschiedlich großen Umzugsfahrzeugen mit und ohne Anhänger. Im direkten Zusammenhang damit stehen Einbeziehung oder Ausschluss der Umzugsversicherung. Ein weiteres Kriterium für die Transportsicherheit des Umzugsgutes ist die Innenausstattung des Fahrzeuges mit spezifischen Materialien für Sicherheit und Sicherung von Mobiliar nebst Hausrat.

Umzugsunternehmen mit Netzwerk & Zertifikat

Der FEDEMAC Verband http://www.amoe.de/internationaler-verband-fedemac/ ist ein leistungsstarkes Netzwerk, dem seriöse Umzugsunternehmen angehören und sich im Bedarfsfall untereinander helfen. Mit der Zugehörigkeit verbunden ist auch ein Qualitätsnachweis über Kriterien wie Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Seriosität. Darüber hinaus ist das TÜV-Zertifikat ein in der Umzugsbranche vertrauensförderndes Gütesiegel.

Schreibe einen Kommentar